WIR in NRW

Sozialwirtschaftliche Wiederverwendungsbetriebe und Reparaturnetzwerke sind zur Erreichung dieser Zielsetzung und der gesellschaftlichen Umsetzung das infrastrukturell-organisatorische Rückgrat. Allein in NRW sind in den Regionen rund 70 sozialwirtschaftliche-gemeinnützige Betriebe - zumeist seit zwei oder drei Jahrzehnten - mit ca. 5.000 Mitarbeiter/innen vor Ort aktiv.

Es gilt, auf diesen Erfahrungen aufzubauen und diese Strukturen lokal / regional zu nutzen und auszubauen. Um das Ziel der Ressourceneffizienz durch Vermeidung und Wiederverwendung effektiv umzusetzen und hierbei auch Synergien in der Beschäftigungsförderung zu erzeugen.

Rund 70 Vertreter/innen sozialwirtschaftlicher Wiederverwendungsbetriebe aus NRW trafen sich Ende Januar in Dortmund und Anfang März in Duisburg (Kongress „Zukunft der Abfall-Vermeidung und Wiederverwendung in NRW“), um diese Herausforderungen und Chancen zu diskutieren. Die Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW förderte das Projekt (1.9.2012 bis 31.8.2013).

Zurück zur Startseite...